Show Less
Restricted access

Bankenhaftung bei fehlgeschlagener Sanierung

Verhaltenspflichten des Kreditgebers in der Krise des Kunden und Verantwortlichkeit gegenüber dem Mitgläubiger nach deutschem und französischem Recht

Series:

Martin Schmitz

Nicht erst seit der fortschreitenden Umstrukturierung der ehemaligen DDR-Wirtschaft gehören Unternehmenskrisen zu den Erscheinungen unserer Zeit. Spitzt sich die Situation zu, stehen die Verantwortlichen vor der schwierigen Wahl zwischen Zerschlagung und Sanierung. Einbezogen in dieses Spannungsverhältnis sind regelmäßig auch die kreditgebenden Banken, denen nicht nur der Forderungsausfall droht. Die Monographie untersucht, unter welchen Voraussetzungen der Sanierungsfehlschlag eine Schadensersatzpflicht der Bank gegenüber den Gläubigern des Kreditnehmers auslöst. In Ansehung der zunehmenden Globalisierung von Finanztransaktionen in einem gemeinsamen EG-Binnenmarkt wird außerdem die Rechtslage in Frankreich dargestellt, einem Land, das grundlegend andere dogmatische Strukturen und Rahmenbedingungen der Haftung aufweist.
Aus dem Inhalt: Sanierungshaftung nach Delikts-, Konkurs- und Gesellschaftsrecht - Bankenspezifische Verhaltenspflichten in der Krise des Kunden - Kreditvergabe, Kreditkündigung und Kreditverweigerung - System der flexiblen Mitverschuldensbestimmung.