Show Less
Restricted access

Vorstudien für eine neue Soziologie der Masse

Massenhandeln und Interdependenzen zwischen Eliten und Massen

Series:

Angelika Schade

Der erste Teil dieser Arbeit liefert eine Bestandsaufnahme von vorliegenden Thesen und Konzepten zu Eliten und Massen und zeigt, daß die klassische Soziologie der Massen keinen adäquaten Analyserahmen für Massenhandeln liefert. An historischen Beispielen und neueren Massenbewegungen wird im zweiten Teil eine Entwicklungsgeschichte von Massenhandeln herausgearbeitet, die im dritten Teil mit interaktionstheoretischen Gedanken rückgekoppelt wird und zum Vorschlag eines neuen Massenkonzeptes führt.
Aus dem Inhalt: Verschiedene Konzepte und Thesen zu Massen und Eliten - Entwicklungsgeschichten von Massenbewegungen - Demokratietheorien und Soziologiedebatte um «Handlung und Struktur» - Massenhandeln im strukturellen Umfeld: Forschungsperspektiven.