Show Less
Restricted access

Frühe schulische Auslese

Herausgegeben von Richard Olechowski und Elisabeth Persy

Series:

Richard Olechowski and Elisabeth Persy

Die frühe schulische Auslese, d.h. die Trennung in «Schüler der höheren Schule» und in «Hauptschüler», war Gegenstand einer Enquete, die der Arbeitskreis «Humane Schule» des Ludwig Boltzmann-Instituts für Schulentwicklung und international-vergleichende Schulforschung veranstaltet hat. Als Diskussionsgrundlage dienten dabei von Erziehungswissenschaftlern verfaßte Gutachten, die fünf verschiedene Aspekte des Problems der frühen schulischen Auslese behandelten. Sie stellen den ersten Teil des Buches dar. Im zweiten Teil sind die Ergebnisse dieser Enquete wiedergegeben, der die erwähnten Gutachten zugrunde lagen und an der Erziehungswissenschaftler, Mitglieder des Parlamentarischen Schulausschusses, österreichische Bildungsexperten und Lehrerinnen und Lehrer teilnahmen.
Aus dem Inhalt: Aspekte einer humanen Schule - Krise im Mittelstufenbereich - Chancenungleichheiten - Prognosemöglichkeiten für den Schulerfolg - Determinanten für Schullaufbahnentscheidungen - Auswirkungen der heterogenen Gruppe - Bildungsbegriff - Gemeinsame Schule.