Show Less
Restricted access

Ansätze zur Weiterentwicklung der Kostenrechnung zu einem Controlling-Instrument

Series:

Nicolas Maier-Scheubeck

Auf den sich verschärfenden Wettbewerb reagieren viele Unternehmen durch die Institutionalisierung des Controlling als Management-Aufgabe. Untersuchungsgegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Controlling-Relevanz neuerer Kostenrechungs-Konzeptionen, insbesondere der Prozeßkostenrechnung. Die mangelnde Eignung der einzelnen Systeme zur Unterstützung des Controlling wird aufgezeigt. Unter Rückgriff auf Erkenntnisse der Entscheidungstheorie werden Ansätze zur Entwicklung eines dem Controlling-Gedanken entsprechenden internen Rechnungswesens erarbeitet, wobei insbesondere das Konzept der aggregierenden Wertrechnung kritisch hinterfragt wird.
Aus dem Inhalt: Kostenrechnung als Controlling-Instrument - Grundlagen der aktivitätsorientierten Kostenrechnung - Kritische Analyse der Prozeßkostenrechnung - Modelltheoretische Grundlagen und Weiterentwicklungen der Kostenrechnung.