Show Less
Restricted access

Historische Verantwortung vor der Gegenwart

Herausgegeben von Günter Virt

Series:

Günter Virt

Der Schatten der Geschichte ist lang. Manchmal kommt die volle Wahrheit der Ereignisse erst spät - viel zu spät - ans Licht. Was von unserer Geschichte haben wir heute zu verantworten? In den Diskussionen nach dem 2. Weltkrieg wurde allgemein klargestellt, daß es so etwas wie eine Kollektivschuld nicht geben kann. Eine solche pauschale Zuweisung von Verantwortung wird weder den Strukturen noch dem einzelnen Menschen gerecht. Können wir es also damit bewenden lassen, daß die «Gnade der späten Geburt» uns davor bewahrt, Verantwortung zu übernehmen für das, was in der Geschichte geschehen ist? Wir nehmen doch auf unserem Weg ins Morgen die Geschichte unweigerlich mit; sie bestimmt Gegenwart und Zukunft, solange wir nicht die Kraft zu einer grundlegenden Trendwende aufbringen.
Die Ringvorlesung, die im Sommersemester 1992 an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien abgehalten wurde und hier in gedruckter Form vorliegt, geht diesen Fragen sowohl in bezug auf Lateinamerika wie auf die postkommunistischen Staaten nach.
Aus dem Inhalt: Geschichte der Eroberung Lateinamerikas - Kirche in Lateinamerika - Kirche in Osteuropa - Ökumene - Medien - Entwicklungszusammenarbeit.