Show Less
Restricted access

Das Spannungsverhältnis zwischen dem Güter- und dem Erbstatut

Series:

Peter Ney

Das Spannungsverhältnis zwischen dem Güter- und dem Erbstatut ist immer wieder von Bedeutung, wenn eine gemischt-nationale Ehe durch den Tod eines Ehegatten beendet wird. Sofern dann nach den Grundsätzen des internationalen Privatrechts die güterrechtlichen Verhältnisse einer anderen Rechtsordnung unterliegen als die erbrechtlichen Verhältnisse, wird immer wieder gestritten, ob einzelne materiell-rechtliche Vorschriften dem einen oder anderen Rechtsgebiet zuzuordnen sind. Dies gilt insbesondere für die 1371 und 1931 IV BGB. Die Qualifikation dieser Vorschriften wird ausführlich untersucht. An diesen Beispielen werden Möglichkeiten zur Lösung des Spannungsverhältnisses zwischen dem Güter- und dem Erbstatut aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Internationales Privatrecht - Definition Güter- und Erbstatut - Qualifikationstheorien - Qualifikation der 1371 IV BGB - Rechtsvergleichung zum Verhältnis Güter- und Erbrecht - Rezeptionstheorie - Qualifikationslösung - Angleichung.