Show Less
Restricted access

Der Einsatz des Computers an der Schule für Körperbehinderte

Series:

Thomas Störmer

Der Computer stellt für körperbehinderte Menschen ein besonderes Hilfsmittel dar. Zum einen ermöglicht er motorisch beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen, aktiv an selbstgesteuerten Lernprozessen teilzunehmen. Zum anderen kann der Computer für nichtsprechende Menschen das Medium sein, das Kommunikation mit der Umwelt überhaupt erst ermöglicht. In beiden Anwendungsfällen sind spezielle Programme notwendig, die von körperbehinderten Benutzern meist über einen oder mehrere Spezialschalter angesteuert werden. Weitere Voraussetzung für einen erfolgreichen Computereinsatz ist, daß dieser in das soziale und personale Umfeld des Benutzers eingebettet wird. D.h., der Betroffene, aber auch seine Umwelt müssen das Gerät und die damit verbundenen veränderten Lern- bzw. Kommunikationssituationen akzeptieren (lernen).
Aus dem Inhalt: Computer und kindliche Entwicklung - Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten bei behinderten Kindern und Jugendlichen - Voraussetzungen für den Einsatz elektronischer Hilfen - Computer als Lernmittel - Computer als Kommunikationsmittel - Die Bedeutung elektronischer Hilfsmittel.