Show Less
Restricted access

Die Wettbewerbsfähigkeit des Finanzplatzes Frankfurt im internationalen Vergleich

Series:

Jürgen Pulm

Die Wettbewerbsfähigkeit internationaler Finanzzentren ist eine in der Praxis häufig diskutierte und aktuelle Problematik, die genährt wird durch die zunehmende Konkurrenz unter den einzelnen Plätzen und die wachsende Bedeutung des Finanzsektors für die Gesamtwirtschaft. Die Ergebnisse der Diskussion und die daraus abgeleiteten Handlungsbedürfnisse sind geprägt durch die Interessen der einzelnen am Finanzmarkt agierenden Gruppen. Die vorliegende Arbeit versucht, einen klärenden Beitrag zu dieser Diskussion und zur Bestimmung des Untersuchungsobjektes zu leisten. Dieses geschieht mittels einer theoretischen Modellbildung zur Wettbewerbsfähigkeit eines internationalen Finanzplatzes. Das so entwickelte Modell wird dann in einer sachlich-analytischen Betrachtung unter Einbeziehung ausgewählter Ausgestaltungen an anderen Finanzplätzen auf den Finanzplatz Frankfurt bezogen. Ergänzt werden die dort gewonnen Erkenntnisse durch eine empirische Untersuchung.
Aus dem Inhalt: Die multinationale Bank als Element eines internationalen Finanzzentrums - Ökomenische, rechtliche, gesellschaftliche und objektive Rahmenbedingungen - Die Wettbewerbsumwelt eines internationalen Finazzentrums - Mikrostrukturanalyse des Finanzmarktes - Empirische Analyse