Show Less
Restricted access

Die Abtretung von Honorarforderungen schweigepflichtiger Gläubiger

Insbesondere Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Ärzte

Series:

Angela Würz-Bergmann

Seit den 80er Jahren wächst die Erkenntnis von der Bedeutung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Die Schaffung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung kennzeichnet diese Entwicklung. Vor diesem Hintergrund geht die Arbeit der Frage nach, welche konkreten Auswirkungen die Respektierung der Geheimsphäre auf die Abtretung von Honorarforderungen schweigepflichtiger Gläubiger hat. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf vier Berufsgruppen, die kraft Gesetz zum Schweigen verpflichtet sind: Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Ärzte. Der Einfluß der Schweigepflicht wird insbesondere unter dem Gesichtspunkt der 399, 134, 138 und 242 BGB untersucht.
Aus dem Inhalt: Abtretbarkeit von Honorarforderungen nach 399 BGB - Verstoß von Honorarabtretungen gegen 203 StGB - Sittenwidrigkeit der Abtretung - Konsequenzen in der Zwangsvollstreckung.