Show Less
Restricted access

Der Briefwechsel zwischen Ludwig Thoma und Albert Langen. 1899 - 1908

Ein Beitrag zur Lebens-, Werk- und Verlagsgeschichte um die Jahrhundertwende

Series:

Andreas Pöllinger

Der Briefwechsel zwischen Ludwig Thoma und Albert Langen ist durch die Redaktionstätigkeit Thomas am «Simplicissimus» und die besonderen Zeitumstände ein wohl einmaliges Zeugnis deutscher Verlagsgeschichte. Wir verdanken dies der Beschlagnahme der «Palästinanummer» des «Simplicissimus» im Oktober 1898 und der Flucht des verantwortlichen Verlegers Langen. Die Briefe bieten durch die Spontaneität des Geschriebenen einen einzigartigen Einblick in die Anfänge des «Simplicissimus», der bis 1933 die führende satirische Zeitschrift in deutscher Sprache blieb. Darüber hinaus dokumentiert dieser Briefwechsel anschaulich den Beginn der Autorschaft Thomas und belegt, wie dessen journalistische und schriftstellerische Tätigkeit sich ergänzten. Die Briefe sind vollständig und handschriftengetreu wiedergegeben; ein ausführlicher Kommentar ist beigegeben.
Aus dem Inhalt: Simplicissimus - Langens Flucht - Thomas schriftstellerische Entwicklung - Vollständige Wiedergabe der Briefe - Ausführlicher Kommentar.