Show Less
Restricted access

Der Gläubigerschutz beim Management Buyout einer GmbH unter Verwendung von Gesellschaftsmitteln

Series:

Volker Ballweg

Dem Management Buyout, d.h. der Übernahme eines Unternehmens durch das bisherige Management, kommt im Wirtschaftsleben eine zunehmende Bedeutung zu. Für die Finanzierung des Buyout wird üblicherweise das Gesellschaftsvermögen zu Hilfe genommen. Die vorliegende Arbeit untersucht die sich daraus ergebenden Probleme des Gläubigerschutzes. Im Mittelpunkt stehen die Kapitalerhaltungsvorschriften, die gesellschaftsinternen Treuebindungen sowie die Anfechtung nach dem Anfechtungsgesetz. Als stärkste Schutzvorrichtung für die Gläubiger erweist sich die Vorschrift des 43a GmbHG.
Aus dem Inhalt: Management Buyout - Kapitalerhaltung in der GmbH - Treuepflicht - Gleichbehandlungsgrundsatz - Anfechtung nach dem Anfechtungsgesetz.