Show Less
Restricted access

Feuergötter zwischen der Bretagne und Indien

Die Indogermanen

Series:

Herbert Glöckner

Das aus Veda und Awesta abzuleitende religiöse Umfeld galt es mit den germanischen Überlieferungen zu vergleichen. In den Bereich der großen indogermanischen Götter Uranos Varuna, Ohrmazd, aber auch Wotan - Odhin, den Wasser- und Feuergöttern, konnte eindeutig der abgewirtschaftete Loki eingebunden werden. Sein Sturz ist das Ergebnis einer weltweiten Revolution. Die Einleitung der religiösen Idee des Feuers wird mit den germanischen Riesenmädchen Menja und Fenja überliefert und entspricht daher der Forschung betreffend Yima und Yama.
Aus dem Inhalt: Übertragung des ursprünglich guten Feuers der Surtur als Beschützer des Landes bis zum Niedergang durch Surturs Lohe - Die indogermanische Wanderbewegung im Bereich ihrer Götter mit der religiösen Idee des Lichtes, der Aufbruch und Auslaufen.