Show Less
Restricted access

Swapgeschäfte in Zivil- und Steuerrecht

Series:

Jens Borchers

Ziel der vorliegenden Arbeit ist die zusammenhängende rechtliche Darstellung der wesentlichen Arten von Swapgeschäften, nämlich Devisen-Swaps, Währungs-Swaps und Zins-Swaps.
Die jeweiligen zivilrechtlichen Grundlagen werden herausgearbeitet, um so Rückschlüsse auf die handels- und steuerrechtlichen Probleme ziehen zu können. Devisen- und Währungs-Swaps werden zivilrechtlich als Doppeldarlehen eingeordnet, der Zins-Swap dagegen als Sukzessivtauschvertrag. Daraus folgt die bilanzielle Erfassung der aus Devisen- und Währungs-Swaps resultierenden Vermögensgegenstände und Schulden. Deren Bewertung, Fragen der Rechnungsabgrenzung und der Bildung von Verlustrückstellungen werden ausführlich erörtert. Im steuerrechtlichen Teil werden neben bilanz- und einkommensteuerrechtlichen auch gewerbesteuerrechtliche Probleme behandelt.
Aus dem Inhalt: Erscheinungsformen und Abwicklung von Swapgeschäften - Zivilrechtliche Beurteilung von Swapgeschäften - Swapgeschäfte in der Handesbilanz - Steuerrechtliche Beurteilung von Swapgeschäften.