Show Less
Restricted access

Bevölkerungswachstum, technologische Entwicklung und Energiebedarfsdeckung in Afrika

Fallstudien am Beispiel der Republik Kamerun

Series:

Jacob E. Mabe

Der Verfasser dieses Buches geht von einer globalen Dimension aus, um die spezifischen Energieprobleme der afrikanischen Länder aufzuzeigen. Mit Hilfe der Politikfeldanalyse versucht er, die Grundlagenprobleme der kamerunischen Energiepolitik herauszuarbeiten. Seiner Ansicht nach sind die meisten Probleme der Entwicklungsländer durch eine unzureichende Energieversorgung bedingt. Wegen fehlenden Kapitals und unausgereifter Technologie können einige von ihnen weder die Erdölimporte finanzieren noch die vorhandenen Energiequellen erschließen. Sie sind daher auf die Nutzung von Brennholz angewiesen. Kamerun weist verschiedene Energieressourcen auf. Diese werden aber nicht angemessen genutzt. Es wird untersucht, inwieweit das Bevölkerungswachstum und die Industrialisierung die Zunahme des kamerunischen Energiebedarfs verursachen.
Aus dem Inhalt: Weltweite Entwicklung des Energieverbrauchs - Energieprobleme in den Entwicklungsländern - Politikwissenschaft in der Energieforschung - Kamerun: Energieressourcen, Energie-, Technologie- und Umweltpolitik - Internationale Energiekooperation.