Show Less
Restricted access

Der Vertragsbruch des Arbeitnehmers

Ansprüche des Arbeitgebers und die Möglichkeit ihrer Durchsetzung gegenüber dem vertragsbrüchigen Arbeitnehmer

Series:

Gerd Berninger

Das Problem der Abwerbung von Arbeitskräften tritt seit Mitte der 80er Jahre wieder zunehmend in Erscheinung. Trotz hoher Arbeitslosenzahlen herrscht ein Mangel an Fach- und Führungskräften. Bedingt durch die erhöhte Nachfrage werden die begehrten Kräfte hierdurch zum häufigeren Arbeitsplatzwechsel veranlaßt, und zwar zum Teil auch unter Mißachtung arbeitsvertraglicher Bindungen. Gegenstand der Untersuchung sind nicht die Rechtsprobleme, die bei der Abwerbung eines Arbeitnehmers im Verhältnis zwischen dem davon betroffenen Arbeitgeber und dem abwerbenden Dritten entstehen, sondern die Rechtsfolgen, die der Arbeitsvertragsbruch des Arbeitnehmers auslöst. Darüber hinaus werden auch die Möglichkeiten des Arbeitgebers untersucht, durch eine präventive Vertragsgestaltung dem Arbeitsvertragsbruch entgegenzuwirken.
Aus dem Inhalt: Der Begriff des Vertragsbruchs - Die Rechtswidrigkeit des Vertragsbruchs - Der Erfüllungsanspruch des Arbeitgebers - Der Vertragsbruch als Grund für eine außerordentliche Kündigung - Fragen der Lohn- und Gehaltszahlung - Weigerungsrechte des Arbeitgebers - Schadensersatzansprüche des Arbeitgebers - Probleme vorbeugender Vertragsgestaltung.