Show Less
Restricted access

Die strategische Positionierung von Finanzdienstleistungsunternehmen

Series:

Albert Wentlandt

Die Finanzdienstleistungsmärkte entwickeln sich mehr und mehr zu Käufermärkten. Die Wettbewerbsintensität nimmt zu. Bei diesen Marktverhältnissen kommt es für die Anbieter entscheidend darauf an, sich klar von den Konkurrenten zu differenzieren und die Kundenprobleme besser zu lösen als die Mitbewerber. Um eine derartige Alleinstellung im Wettbewerb zu erreichen, muß ein Unternehmen strategisch positioniert werden. Der Autor beschreibt am Beispiel des Privatkundenmarktes wie dabei im einzelnen vorzugehen ist. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Identifikation attraktiver Zielgruppen. Daneben wird dargestellt, wie sich ein Unternehmen gegenüber den Konkurrenten differenzieren läßt und sich bei den Zielgruppen profilieren kann.
Aus dem Inhalt: Das Konzept der strategischen Positionierung - Das Leitbild als Ausgangspunkt der Positionierung - Kundenanalyse und Kundensegmentierung - Analyse der Umweltbedingungen - Konkurrentenanalyse - Interne Unternehmungsanalyse - Zielgruppenauswahl - Wettbewerbsdifferenzierung.