Show Less
Restricted access

Tierschutz im Kaiserreich

Ein Beitrag zur Geschichte des Vereinswesens

Series:

Miriam Zerbel

Der im 19. Jahrhundert sich ausbreitende Tierschutzgedanke, der seinen Ausdruck in der Gründung von Tierschutzvereinen fand, ist bisher in der Forschung nicht thematisiert worden. Anhand von zwei typischen Tierschutzorganisationen untersucht die vorliegende Studie Gründung, Aufbau und Ziele dieser Vereine und ordnet damit die organisierte Tierschutzbewegung in die Geschichte des Vereinswesens ein. Zugleich wird für den Zeitraum von 1871 bis 1914 die Durchsetzungskraft des zentralen Tierschutz-Verbandes und des Münchner Tierschutzvereins angesichts des breiten Spektrums ihrer Aktivitäten gegenüber öffentlichen Organen untersucht. Hierbei kommt die zeitgenössische Kritik an der Tierschutzgesetzgebung im Zusammenhang mit brisanten Einzelfragen wie Vivisektion und Schächten zur Sprache.
Aus dem Inhalt: Entwicklung des Vereinswesens im 19. Jahrhundert - Organisierte Tierschutzbewegung - Bedeutung des Münchner Tierschutzvereins - Organisation des Verbandes deutscher Tierschutzvereine - Einfluß dieser Tierschutzorganisationen auf die politische Willensbildung.