Show Less
Restricted access

Internationale Gerichtsstandsklauseln in Allgemeinen Geschäftsbedingungen

unter besonderer Berücksichtigung des deutsch-südamerikanischen Rechtsverkehrs (dargestellt am Beispiel Argentinien, Brasilien und Venezuela)

Series:

Eugenio Hernandez-Breton

Internationale Gerichtsstandsklauseln in allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind eine häufige Erscheinung im deutsch-südamerikanischen Rechtsverkehr. Seit über einhundert Jahren sind sie dem wirtschaftlichen Verkehr zwischen diesen Ländern bekannt. Trotz ihrer praktischen Bedeutung für die deutsch-südamerikanischen Geschäftsbeziehungen ist ihre wissenschaftliche Einordnung bislang kaum untersucht worden. Weder hier noch in Südamerika entsprechen sich das Ausmaß des wissenschaftlichen Interesses und die häufige Verwendung internationaler Gerichtsstandsklauseln in AGB. Auf beiden Seiten des Atlantiks fehlt hinsichtlich der gemeinsamen Rechtsbeziehungen eine systematische Darstellung des Rechts der internationalen Gerichtsstandsklauseln in AGB. Dazu möchte diese Arbeit einen Beitrag leisten.
Aus dem Inhalt: Internationale Gerichtsstandsklauseln - Internationales Privatrecht - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Deutschland - Südamerika - Argentinien - Brasilien - Venezuela - Internationales Zivilprozeßrecht.