Show Less
Restricted access

Studien zur Mehrdimensionalität von Lehr-Lern-Prozessen

Series:

Peter Nenniger, Gunther Eigler and Gerd Macke

Die Frage nach der Mehrdimensionalität zielerreichenden Lernens steht im Mittelpunkt dieses Buches. Lernen kann nicht nur als Aufbau von Wissen, Fähigkeiten und Motiven verstanden werden, die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen diesen Komponenten des Lernens müssen mitbedacht werden. Der Kern der Darlegungen bezieht sich entsprechend darauf, wie sich bestimmte Formen des Wissens in Verbindung mit ausgewählten operativen Handlungsmöglichkeiten und spezifischen Motiven auf Prozess und Ergebnis zielerreichenden Lernens auswirken. Dies wird in einzelnen Studien gezeigt, wobei Fragen zur Unterrichtsgestaltung und zur Motivierung des Lernens jeweils den Ausgangspunkt der Überlegungen bilden. Aus den Ergebnissen geht hervor, dass sich die Gestaltung von Lehrbedingungen über die Lehrsituation hinaus auch auf ein Lernen nach dem Unterricht auswirkt.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlagen, Mehrdimensionalität in zielerreichendem Lernen, Entwicklung von Wissen und Fähigkeiten, Motiviertes Lernen, Gestaltung von Lehrbedingungen und ihre Wirkung auf Motive, Lernprozess, Lernergebnis und längerfristiges Behalten.