Show Less
Restricted access

Der regierende Liberalismus in der Defensive

Verfassungspolitik im Großherzogtum Baden 1876-1905

Series:

Renate Ehrismann

Von der wissenschaftlichen Forschung bisher nur wenig beachtet, fanden im Großherzogtum Baden 1876 bis 1905 heftige innenpolitische Auseinandersetzungen statt. Zentrales Thema war hierbei das Ringen um eine Revision der Verfassungsurkunde, insbesondere um eine Neuordnung des Wahlrechts. Anhand dieses in Parlament und Öffentlichkeit geführten verfassungspolitischen Streites rekonstruiert vorliegende Untersuchung nun die Entwicklung des badischen Liberalismus wie auch der Nationalliberalen Partei in diesen Jahren und schließt somit erstmals einen breiten historischen Bogen von Badens Neuer Ära 1860/66 zum Großblock ab 1905. Kurzbiographien der über 250 an diesem Prozeß beteiligten Politiker runden die Arbeit ab. (Personenregister)
Aus dem Inhalt: Der Großherzog: Die entscheidende Persönlichkeit im Hintergrund - Die Ministerien Turban (1876-1893), Nokk 1893-1901) und von Brauer (1901-1905) - Der lange Weg zum allgemeinen und gleichen Wahlrecht: Die Liberalen als treibende Kraft - Die Auseinandersetzungen ums direkte Wahlrecht.