Show Less
Restricted access

Im Dialog mit der Bibel

Grundlinien der Schriftauslegung Martin Bubers

Series:

Uwe Vetter

In der Buber-Forschung haben Martin Bubers Schriften zur Bibel vergleichsweise wenig Beachtung gefunden. Seine Schriftauslegung ist in den Schatten der Ich-Du-Philosophie geraten. Die vorliegende Studie eröffnet einen Zugang zu den spezifischen systematischen Grundlinien seiner Bibelinterpretation. Sie legt neben den Überschneidungen von Theologie und Philosphie gerade die Entscheidungen dar, die Buber mit der hebräischen Bibel gegen seine Philosphie fällt. Vor allem dort, wo die Bibel die geschichtliche Tiefendimension von Wirklichkeit beleuchtet, überschreitet Buber die Grenzen seiner philosophischen Phänomenologie und entfaltet eine eigenständige biblische Dialogik.
Aus dem Inhalt: Dialogische Bedingungen bibelgerechter Auslegung - Text und Einheit der Schrift - Die Geschichtlichkeit der Schrift als Horizont der Bibelauslegung.