Show Less
Restricted access

Stilkritische Untersuchungen zur buddhistischen Holzskulptur der Nara- und der frühen Heian-Zeit

Buddha- und Bodhisattva-Darstellungen in den Gebieten außerhalb des Kinki

Series:

Michael Stahn-Shimizu

Jüngere Forschungsarbeiten decken zunehmend Widersprüche im traditionellen Modell der Geschichte buddhistischer Holzskulptur in Ostasien auf und stellen herkömmliche kunstwissenschaftliche Vorgehensweisen in Frage. Ausgehend von einer detaillierten Analyse skulpturaler Gestaltungsweisen, erarbeitet die vorliegende Studie eine gesicherte stilgeschichtliche Grundlage und erörtert theoretische und methodologische Fragen zu Datierung und Interpretation bestimmter Erscheinungen der religiösen Kultbildkunst. Die Arbeit entwirft ein modifiziertes Bild der Entwicklung japanischer Bildhauerei im achten und neunten Jahrhundert und zeigt, daß dem Einfluß chinesischer Holzschnitzkunst ein höherer Stellenwert als bisher zuzumessen ist. Besondere Berücksichtigung finden Skulpturen außerhalb des Kinki, die mit zahlreichen, zum Teil erstmals veröffentlichten Illustrationen umfassend vorgestellt werden.
Aus dem Inhalt: Gestaltungsweisen der Holzskulptur - Ausdrucksweisen des geistigen Gehaltes - Vereinfachung und Naturferne - Grundfragen der Datierung - Einfluß chinesischer Holzschnitzkunst - Entwicklung der Holzskulptur im achten und neunten Jahrhundert.