Show Less
Restricted access

Heraklits Kampf ums Recht

Ein antiker Beitrag zur Rechtsphilosophie

Series:

Peter Moser

Heraklit von Ephesos (um 500 v. Chr.) war der erste Philosoph des Abendlandes, der den tatkräftigen Einsatz der Bürger für die rechtliche Ordnung als unabdingbare Voraussetzung für den Erhalt des Gemeinwesens erkannte - eine Forderung, die noch heute und gerade angesichts der wachsenden Bedrohungen des demokratischen Rechtsstaates von ungebrochener Aktualität ist. Grund genug, sich mit diesem «anfänglichen Denker» (Martin Heidegger) aus der Sicht der Rechts- und Sozialphilosophie auseinanderzusetzen.
Aus dem Inhalt: Überblick über Heraklits Leben und Werk - Einführung in seine Philosophie - Analyse der rechtsphilosophisch relevanten Fragmente mit anschließender Diskussion der in der bisherigen Literatur sehr kontrovers beantworteten Frage, ob Heraklit «Naturrechtler» oder Positivist war.