Show Less
Restricted access

Der Faden der Ariadne

Eine theologische Studie zu Adorno

Series:

Christian Henning

Die Rekonstruktion der Philosophie Adornos und die daran anschließende Auseinandersetzung um das Thema Freiheit aus evangelisch-theologischer Sicht bildet den Inhalt der vorliegenden Studie. Die Untersuchung basiert auf einem völlig neuen Ansatz. Die Philosophie Adornos wird mittels philosophisch-psychologischer Rekonstruktion auf dem Boden der Psychoanalyse Freuds entschlüsselt. Als bislang unentdeckt gebliebener, zentraler Schlüssel zum Werk Adornos erweist sich die Triebschicksalstheorie bipolarer Charaktere, konkret die Pathologie des Paranoiden und Depressiven. Es zeigt sich, daß Adorno am Leitfaden der beiden Triebschicksale die Konstruktion sowohl seiner Geschichtsphilosophie und Ästhetik als auch seiner praktischen Philosophie durchgeführt hat. Auf der Basis dieser revolutionären Ergebnisse wird der anschließende Diskurs um das Thema Freiheit geführt.
Aus dem Inhalt: Philosophisch-psychologische Rekonstruktion der Philosphie Adornos - Bipolare Triebschicksalstheorie - Autoritärer und depressiver Charakter - Auseinandersetzung mit Adornos Philosophie um das Thema Freiheit aus evangelisch-theologischer Sicht.