Show Less
Restricted access

Dynamisierte Bedarfsprognose für Ersatzteile bei technischen Gebrauchsgütern

Series:

Andreas Meidlinger

Die Güte der Prognosen für unternehmensrelevante Prozesse ist eine wesentliche Determinante für die Qualität zukunftsbezogener unternehmerischer Entscheidungen. Dies trifft insbesondere zu auf die Prognose des Ersatzteilbedarfs technischer Gebrauchsgüter. Durch die zunehmende Komplexität der Produkte und die rascher aufeinanderfolgenden Produktzyklen ist es immer schwieriger, die wachsende Ersatzteilmenge für den Bedarfsfall mit ökonomisch vertretbarem Aufwand verfügbar zu halten. Wenn zudem etwa aus ökologischen Gründen die Lebensdauer der Produkte erhöht werden soll, ohne die Gebrauchstauglichkeit zu verringern, so kommt der Logistik des Ersatzteilwesens eine wachsende Bedeutung zu.
Aus dem Inhalt: Betriebswirtschaftliche Ersatzteilproblematik - Prognoseverfahren - Verschleißforschung - Lebensdaueranalysen - Lebensdauerverteilungen - Bestandsprognose - Kohortenanalyse - Lebenszykluskonzept - Erfahrungspool - Informationssystem - Kausalgestütztes Ersatzteilbedarfsprognosemodell.