Show Less
Restricted access

dd

Series:

Lothar Oebel

Der Name C. Flaminius wird in den uns vorliegenden literarischen Quellen eng mit den Anfängen der römischen Kolonisation im ager Gallicus verbunden. Die von C. Flaminius im Jahr 232 initiierte lex Flaminia gilt als ein wichtiger oder gar der wichtigste Schritt im Zusammenhang mit der römischen Besetzung des ager Gallicus. Die vorliegende Studie unternimmt nicht nur erstmals den Versuch, neben den literarischen auch möglichst alle archäologischen, numismatischen und epigraphischen Quellen zum Thema zu Wort kommen zu lassen, sondern sie geht auch der Frage nach, wie der Vorgang der Inbesitznahme des ager Gallicus durch die Römer im einzelnen verlaufen ist.
Aus dem Inhalt: Literarische Quellen zur Inbesitznahme des ager Gallicus durch die Römer - Nicht-literarische Quellen zur Inbesitznahme des ager Gallicus - Die Datierung der frühen Münzserien aus Ariminum (Rimini).