Show Less
Restricted access

Kognitive Landschaften von Lehrern

Berufszufriedenheit und Ursachenzuschreibungen angenehmer und belastender Unterrichtssituationen

Series:

Matthias Alexander Grimm

Welche Unterrichtssituationen von Lehrern als angenehm oder belastend erlebt werden, hängt nicht allein von äußeren Bedingungen ab, sondern ist das Ergebnis komplexer kognitiver Prozesse. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, Zusammenhänge zwischen wahrgenommenen Unterrichtssituationen, Gefühlen, Ursachenzuschreibungen, Bewältigungsstrategien und Berufszufriedenheit zu erhellen. Anhand einer Stichprobe von 665 Lehrern werden einzelne Lehrertypen mit unterschiedlichen kognitiven Landschaften ermittelt. Daraus lassen sich differenzierte Interventionsmaßnahmen - Beratung, Training, Therapie - ableiten, die auf Veränderung der kognitiven Landschaft und Steigerung der Zufriedenheit von Lehrern im Beruf abzielen. Dieses Buch eignet sich nicht nur für den Hochschulbereich (Psychologen, Pädagogen), sondern wendet sich in seiner verständlichen Sprache auch an praktizierende Lehrer, Bildungsträger und Interessenverbände.
Aus dem Inhalt: Das Bild vom Lehrer im Wandel - Bisherige Ergebnisse zur Arbeitsbelastung und -zufriedenheit der Lehrer - Konzepte zur Belastungs- und Bewältigungsforschung - Durchführung der Lehrerbefragung - Faktorenanalyse - Clusteranalyse/Profile verschiedener Lehrertypen - Zusammenhänge zwischen kognitiven Parametern - Konsequenzen für die Praxis.