Show Less
Restricted access

Der Wechsel als Instrument der Exportfinanzierung

Series:

Markus Link

Der Wechsel ist das klassische, aus den Bedürfnissen des mittelalterlichen Fernhandels entstandene Instrument der Exportfinanzierung. Obwohl der Wechsel im neueren betriebswirtschaftlichen Schrifttum kaum noch behandelt wird, weist er doch - trotz aller innovativen Finanzierungsformen - auch heute noch ein breites Feld an Einsatzmöglichkeiten auf.
Die vorliegende Studie zeigt die verschiedenen Erscheinungsformen des Wechsels auf und bewertet sie anschließend unter den für den Außenhandel entscheidenden finanzwirtschaftlichen Kriterien der Sicherheit und Rentabilität auf ihre Eignung als Instrumente der Exportfinanzierung. Dabei wird deutlich, daß der Wechsel als ein sehr vielseitiges Instrument auch heute nicht aus der Exportfinanzierung wegzudenken ist.
Aus dem Inhalt: Erscheinungsformen und wirtschaftliche Grundfunktionen des Wechsels - Ausprägungen in der Exportfinanzierung (Exportwechsel, Bankakzepte, Solawechsel) - Finanzwirtschaftliche Analyse.