Show Less
Restricted access

Misogynie oder Philogynie?

Philologisch-theologische Untersuchungen zum Wortfeld "Frau</I> bei Augustinus

Series:

Silvia Soennecken

Die Stellung der Frau innerhalb der katholischen Kirche wurde maßgeblich von einem der größten westlichen Kirchenväter geprägt: von Augustinus. Ziel der vorliegenden philologisch-theologischen Studie ist es, das umfangreiche Material zum Thema «Frau bei Augustinus», ausgerichtet an den von ihm verwendeten weiblichen Termini und Frauennamen, aufzuarbeiten, um eine inhaltliche Bestimmung des spezifisch augustinischen Frauenbildes und eine Versachlichung der kontroversen Diskussion über diese Problematik zu ermöglichen. Dabei werden die augustinische Rhetorisierung und Stilisierung sowie der themenbezogene Wortschatz des Kirchenvaters ausführlich erläutert und mit zahlreichen signifikanten Beispielen illustriert.
Aus dem Inhalt: Statistischer Befund - Frauennamen - Frauentermini - Wortschatz - Rhetorischer «ornatus» - Begriffliche Bestimmung.