Show Less
Restricted access

Der Einfluß von Ersatzdrogenprogrammen auf die Drogensucht unter besonderer Berücksichtigung von Beschaffungskriminalität, Beschaffungsprostitution und HIV-Infektionsrate von i.v. Drogenabhängigen

Series:

Sabine Weymann

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Problem des zunehmenden Rauschmittelkonsums und den damit verbundenen negativen Folgeerscheinungen, die grob verallgemeinert unter die Begriffe: Beschaffungskriminalität, Beschaffungsprostitution und AIDS fallen. Zweck dieser Arbeit war es, eine Quasi-Bestandsaufnahme der derzeitigen Drogenpolitik zu erstellen und eine kritische Würdigung der offiziellen Therapiekonzeptionen vorzunehmen. Insbesondere wurden Abstinenztherapien mit Ersatzdrogenprogrammen verglichen.
Aus dem Inhalt: Phänomenologie der Beschaffungskriminalität und der Beschaffungsprostitution - Effizienzprüfung von Abstinenztherapien und Ersatzdrogenprogrammen - Rechtliche Grundlagen.