Show Less
Restricted access

Der von Bord geworfene Leichnam

Die sechste der neunzehn größeren pseudoquintilianischen Deklamationen- Einleitung, Übersetzung, Kommentar

Series:

Thomas Zinsmaier

Erst heute wird der Einfluß der universalen Bildungsmacht der Antike, der immer umstrittenen Rhetorik, auf die abendländische Kultur wieder angemessen gewürdigt. In den Deklamationen hat die antike Schulrhetorik eine quasiliterarische Gattung ausgebildet, die pragmatische Argumentation, stilistische Akrobatik und romaneske Fiktionalität in sich vereinigt. Die vorliegende Arbeit bietet eine exemplarische Darstellung dieses Genres anhand eines vollständig überlieferten Musters aus der Blütezeit der römischen Deklamation. In der Einleitung wird die Position des Themas zwischen literarischer Fiktion und kulturhistorischer Realität bestimmt und eine erläuternde Zusammenstellung der Elemente deklamatorischer Rhetorik gegeben. Die Übersetzung wird durch einen detaillierten philologischen Kommentar ergänzt.
Aus dem Inhalt: Motiv-, gattungs- und kulturgeschichtlicher Hintergrund des Deklamationsthemas - Aufbau der Rede und Elemente deklamatorischer Rhetorik - Übersetzung - Kommentar.