Show Less
Restricted access

Charles Brockden Brown als politischer Schriftsteller

Series:

Harald Mertz

Die vorliegende interdisziplinäre Untersuchung behandelt zum ersten Mal in systematischer Weise die politischen Ideen und das politische Engagement Charles Brockden Browns (1771-1810). Sie geht aus von der Definition eines feststellbaren engen und eines weiten Politikbegriffs und der Beschreibung der verschiedenen literarischen Formen und Medien, in denen Brown sein politisches Verständnis artikuliert. Sie analysiert im Detail seine Stellungnahmen und Kommentare zum Zeitgeschehen sowie seine Ideen zur Außen- und Innenpolitik der jungen USA. Sie geht ein auf sein Ideal einer harmonischen amerikanischen Gesellschaft und bestimmt abschließend seinen Standort in den bewegten politischen Auseinandersetzungen der Zeit. Charles Brockden Brown, das ist das gewiß erstaunliche Ergebnis dieser Untersuchung, war nicht nur Romancier, Essayist und Literaturkritiker, sondern auch einer der wichtigen politischen Schriftsteller der frühen amerikanischen Republik.
Aus dem Inhalt: Charles Brockden Brown und die Zeit, in der er lebte - Formen und Medien seines politischen Engagements - Seine politischen Kommentare und Ideen - Sein politischer Standort.