Show Less
Restricted access

Plötzlichkeit und Kombinatorik

Botho Strauß, Paul Celan, Thomas Bernhard, Brigitte Kronauer

Series:

Franz Schneider

In der Moderne geriet Stil zum Individualstil, blieb dabei aber merkwürdig unbestimmt. Die vorliegende Studie bestimmt zuerst Kriterien moderner Literatur in ihrem gegenwärtigen Stadium und umreißt die Probleme einer Konfrontation des Stilbegriffs mit der Moderne. Anschließend entwickelt sie mit der Plötzlichkeit und der Kombinatorik zwei Kategorien, die zeigen, wie das schreibende Individuum zu seinem Stil findet. Verdeutlicht wird dies an literarischen Beispielen von Botho Strauß, Paul Celan, Thomas Bernhard und Brigitte Kronauer.
Aus dem Inhalt: Theorie der literarischen Moderne und Postmoderne - Stilbegriff - Plötzlichkeit und Kombinatorik als Kriterien moderner Literatur.