Show Less
Restricted access

Bildung und Kommunikation

Untersuchungen zu einer beziehungsanalytischen Theorie der Erwachsenenbildung

Series:

Albert Petersheim

Erwachsenenbildung ist eine relativ junge Wissenschaft, deren Theorie oft als defizitär beschrieben wird. Die vorliegende Studie nimmt sich dieses Problems an, indem sie einen ungewöhnlichen Weg einschlägt. Sie entwickelt eine Theorie der Erwachsenenbildung, die sich an den Paradigmen Bildung und Kommunikation orientiert. Damit wird zum einen die pädagogische Diskussion um einen neuen Bildungsbegriff aufgegriffen, zum anderen die Erwachsenenbildung in den gesellschaftlichen Kontext des kommunikativen Handelns gestellt. Bildungsprozesse mit Erwachsenen werden als Interaktionen zwischen mehreren Subjekten sowie zwischen Subjekt und Objekt auch in ihren unbewußten Aspekten dargestellt.
Aus dem Inhalt: Aufklärung - Kategoriale und Emanzipatorische Bildung - Qualifikation - Identität und Alltag - Bildung, Beratung und Psychotherapie - Interaktion und die Dynamik des Unbewußten - Tiefenhermeneutische Verständigung.