Show Less
Restricted access

Das Modell der Verlustausgleichspflicht im Haftungssystem der Vor-GmbH

Die Gestaltung eines Haftungskonzeptes unter besonderer Berücksichtigung des Bezugszeitpunkts des Unversehrtheitsgrundsatzes

Series:

Carlos Schütz

Die Problematik der persönlichen Haftung der GmbH-Gründer hat sich zur Kardinalfrage des Gesellschaftsrechts entwickelt. Die Arbeit versucht, die einzelnen Komponenten des Haftungssystems der Vor-GmbH aufeinander abzustimmen und die Gründerhaftung in dieses System zu integrieren. Sie kommt zu dem Ergebnis, daß es vor der Eintragung keine Haftungsbeschränkung der Gründer geben kann und nur eine unbeschränkte Innenhaftung nach dem Muster der Vorbelastungshaftung widerspruchsfrei in die haftungsrechtlichen Vorgaben der Gründerorganisation eingeordnet werden kann.
Aus dem Inhalt: Gründerhaftung - Vorbelastungshaftung - Handelndenhaftung Unversehrtheitsgrundsatz - Vorbelastungsverbot - Verlustrisiko - Interdependenz zwischen Kapitalbindung und Haftungsbeschränkung - Verlustausgleichspflicht - Verlustausgleich - Haftungsbeschränkung.