Show Less
Restricted access

Zwischen Restauration und Revolution

Das Trierer Turnen im Organisations- und Kommunikationssystem der nationalen Turnbewegung (1815-1852)

Series:

Thomas Schnitzler

Die Entwicklung zum Nationalstaat ist ein zentrales Thema der Deutschen Geschichte. Jedoch hat erst die neuere Forschung erkannt, daß sich die Deutsche Nationalbewegung von ihren Anfängen im Befreiungskriegszeitalter bis zu ihrer Entfaltung im «Vormärz» vor allem auf die massenwirksame Turnbewegung gestützt hat. Als Impulsgeber dieser politischen Bewegung erhalten die bislang vor allem sportgeschichtlich bekannten «Turnvater» Jahn und die «Berliner Hasenheide» eine historisch-politische Bedeutung. Hier anknüpfend analysiert die vorliegende Arbeit erstmals die spezifische Organisations- und Kommunikationssystematik der Turnbewegung, die, wie am Beispiel Trier nachgewiesen wird, selbst in abgelegenen Verbreitungsgebieten die Ausbildung einheitlicher Gestaltungsmerkmale ermöglicht hat.
Aus dem Inhalt: Organisations- und Kommunikationsmittel der Turner als nationale Bewegung: Briefwechsel, Publizistik, Turnfahrten- und Turnfeste - Schulturnanstalten während der «Turnsperre» - Vereinswesen in Vormärz und Revolution.