Show Less
Restricted access

Die Genossenschaft als herrschendes Unternehmen im Konzern

Series:

Werner Holtkamp

Die Genossenschaft als herrschendes Unternehmen ist trotz ihrer erheblichen wirtschaftlichen Bedeutung rechtswissenschaftlich bislang weithin unbehandelt. Gegenstand dieser Untersuchung sind wesentliche Fragen aus den Bereichen der Konzernbildung, der Konzernleitung und deren jeweiliger Kontrolle. Außerdem werden die sich hieraus ergebenden Folgen sowohl für die Genossenschaft, insbesondere in haftungsrechtlicher Hinsicht, als auch für den einzelnen Genossen erörtert. Es wird untersucht, inwieweit die durch Rechtsprechung und Literatur auf der Basis der aktiengesetzlichen Vorschriften entwickelten konzernrechtlichen Grundsätze auf die Genossenschaft übertragbar sind bzw. inwieweit sich aufgrund genossenschaftlicher Eigenheiten abweichende Lösungen und Begründungen ergeben.
Aus dem Inhalt: Grundlagen und Möglichkeiten - Konzernbildung und ihre Kontrolle - Konzernleitung und ihre Überwachung - Rechtsfolgen für die Genossenschaft (Haftung, Rechnungslegung u.a.) - Rechtsfolgen der Konzernierung für den Genossen - Konzernbeendigung.