Show Less
Restricted access

Deutschunterricht und Lebenswelt in der Fachgeschichte

Series:

Ortwin Beisbart and Helga Bleckwenn

Dieser Band enthält Beiträge zur Geschichte des Deutschunterrichts von der Aufklärung bis zur Reformpädagogik. Mit systematischem Ansatz wird versucht, den zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingeführten und von Husserl präzise gefaßten Begriff der «Lebenswelt» auf frühere historische Zustände zu beziehen und für die Fachgeschichte einzuholen. Dabei ergeben die Befunde aus Bildungstheorie, Unterrichtsmedien und Schulpraxis, daß die populäre Vorstellung, Schule müsse sich an der Alltagserfahrung der Kinder orientieren, für diesen Zeitraum revidiert werden muß zugunsten einer künftige Erfahrungen präformierenden Eigenwelt der Schule.
Aus dem Inhalt: Fachspezifische Adaption des Lebenswelt-Begriffs - Lebensweltliche Bezüge in sprach- und literaturdidaktischen Konzepten des 18. bis 19. Jahrhunderts, in Lesebüchern und Anthologien und im Aufsatzunterricht des 19. Jahrhunderts - Revision reformpädagogischer Lebenswelt-Vorstellungen.