Show Less
Restricted access

Das Nibelungenlied

Appellstrukturen und Mythosthematik in der mittelhochdeutschen Dichtung

Series:

Julian Stech

Das 800 Jahre alte Nibelungenlied ist heute eine der berühmtesten Dichtungen des deutschen Mittelalters. Der Text hat nicht nur das mittelalterliche Publikum begeistert, sondern bis heute Dichter und Literaturwissenschaftler, Historiker und Kunstschaffende herausgefordert. Was aber ist es, das den mittelhochdeutschen Text zu einem auch heute noch spannend zu lesenden Meisterwerk macht? Auf diese Frage will die vorliegende Arbeit eine Antwort geben. Ausgehend von einem rezeptionsästhetischen Ansatz untersucht sie diejenigen Strukturen des Textes, an denen die Sinngebung durch den Leser einsetzt. Die Arbeit zeigt dabei auch, welch entscheidende Bedeutung mythische Motive für das Bedeutungspotential des Nibelungenliedes haben.
Aus dem Inhalt: Das Nibelungenlied, Literatur oder Geschichte? - Appellstrukturen im Nibelungenlied - Der Mythos vom Drachenkämpfer - Minne und Sexualität im Nibelungenlied.