Show Less
Restricted access

Türkisch-Deutsch

Morphosyntaktische Untersuchungen mit PLL (Programming Language for Linguistics) und ein Modell zur maschinellen Übersetzung

Series:

Kemal Cobanoglu

Die Morphologie der Substantive und der Verben in Haupt- und Nebensätzen sowie die Syntax des Türkischen und des Deutschen werden in der vorliegenden Studie empirisch untersucht und gegenübergestellt. Unter Verwendung der Programmiersprache PLL (Programming Language for Linguistics) werden türkische Substantive und Verben auf der morphosyntaktischen Ebene algorithmisch analysiert. Auf der Basis der Analyseergebnisse wird ein maschinengestütztes Übersetzungsmodell (Türkisch-Deutsch) entwickelt. Die erzielten Ergebnisse zeigen, daß PLL in allen Bereichen der Linguistik effizient eingesetzt werden kann.
Die Ergebnisse werden an entsprechenden Analyse-, Synthese- und Transferprogrammen vorgestellt.
Aus dem Inhalt: Grundlegende Eigenschaften der türkischen Sprache - Morphosyntaktische Analyse türkischer Substantive und Verben mit PLL - Kontrastive Bemerkungen zur Morphologie bzw. Syntax türkischer und deutscher Sätze - Maschinelle Übersetzung (MÜ).