Show Less
Restricted access

Rettende Kritik der Moderne

Studien zum Gesamtwerk Walter Benjamins

Series:

Bernd Kiefer

Radikale Kritik der Moderne ist nicht das Privileg der Postmodernisten. Schon Benjamins Wahrnehmung der Moderne ist eine kritische. Zugleich will Benjamin in der permanenten Krise der Moderne jene Potentiale deutend «erretten», die zur Überwindung der Krise tauglich sind. Diese Intention Benjamins wird in der Arbeit auf der Basis des Gesamtwerkes rekonstruiert. Besonderes Augenmerk gilt der ästhetischen Dimension von Benjamins Denken und Schreiben, dem Entwurf von «Denkbildern» der Moderne, in denen aufscheint, was als unabgegoltene Ansprüche zu erfüllen wäre, will die Moderne ihrem «Traum» gerecht werden.
Aus dem Inhalt: Postmoderne versus Moderne - Mythos und Erlösung - Bilder des Verfalls: die Allegorie - «Erinnerung, Kindheit und Traum»: Denkbilder der Moderne - Die Sensation der Moderne: ästhetische Theorie - Die Passage der Moderne.