Show Less
Restricted access

Gotische Tanzdarstellungen

Series:

Birgit Fassbender

Zum ersten Mal seit den 40er Jahren wird eine umfassende ikonographische Untersuchung der Darstellung des Tanzens in der gotischen Kunst vorgelegt. Ausgangspunkt ist die Vorstellung beispielhafter Kunstwerke. Sie werden, geordnet nach den unterschiedlichen Tanzformen des Mittelalters, auf ihre dekorative wie inhaltliche Wirkung hin analysiert. Neben den Beziehungen zur historischen Tanzrealität steht vor allem die Entwicklung der künstlerischen Umsetzung von Bewegung im Mittelpunkt. Ergänzend verweisen Bezüge zu zeitgenössischen Quellen auf die inhaltlichen Veränderungen in der Bedeutung des Tanzmotivs. Als Ergebnis präsentiert sich ein Gesamtbild des Tanzens in der gotischen Kunst, das zugleich den Blick auf das sich wandelnde Selbstverständnis des Menschen vom Mittelalter zur Neuzeit eröffnet.
Aus dem Inhalt: Tanzformen in der gotischen Kunst - Entwicklung der Tanzdarstellungen in der gotischen Kunst: die historische Entwicklung der Tänze, die Darstellung von Bewegung, der Wandel in der Bedeutung des Tanzes.