Show Less
Restricted access

Pioniergenossenschaften

am Beispiel der Konsumgenossenschaften in Großbritannien, Schweden und Japan

Series:

Johann Brazda, Robert Schediwy and Gerhard Rönnebeck

Die Konsumgenossenschaften sind seit den siebziger Jahren in vielen europäischen Ländern in eine Strukturkrise geraten. Neue Modelle und Vorbilder sind gefragt, um ein Überleben im genossenschaftlichen Geist weiterhin zu garantieren. Im vorliegenden Band werden drei klassische historische Vorbildländer der Konsumgenossenschaften in ihrer spezifischen Entwicklung nachgezeichnet: Großbritannien, das Mutterland der Rochdaler Pioniere, das von der Mitte des 19. und bis ins erste Drittel des 20. Jahrhunderts Modellcharakter beanspruchen kann, Schweden, wo die Konsumgenossenschaften ab den zwanziger Jahren durch ihren mutigen Kampf gegen nationale und sogar weltweite Kartelle Aufsehen erregten, und die viel jüngere und vitale japanische Konsumgenossenschaftsbewegung. Gelingt es nicht, neue Aufgaben für die Konsumgenossenschaften zu finden, so ist allerdings ihre Weiterexistenz in Frage gestellt.
Aus dem Inhalt: Entwicklung und Strukturkrise der Pioniergenossenschaften am Beispiel der Konsumgenossenschaften in Großbritannien, Schweden und Japan - Neue Aufgaben und Vorschläge für die Weiterexistenz der Konsumgenossenschaften.