Show Less
Restricted access

Funktionen der Grenzwerte im Umweltrecht und Abgrenzung des Begriffes

Series:

Klaus Hüttermann

Das heutige Umweltrecht erscheint ohne die Hilfestellung von Vorgaben in Form von Zahlenwerten, wie bspw. Grenzwerte, kaum mehr handhabbar. Deren sprunghaftem Bedeutungszuwachs steht allerdings kein hinreichend gefestigter theoretischer Unterbau gegenüber. Dies äußert sich in begrifflichen und daraus resultierenden rechtlichen Unsicherheiten, denen die vorliegende Arbeit in einem notwendigerweise abstrakten Ansatz zu begegnen versucht. Hierzu wird der Grenzwertbegriff anderen, teils synonym, teils auch nur im gleichen Zusammenhang gebrauchten Begriffen gegenübergestellt und auf seine Charakteristika hin untersucht. Charakteristisch ist aber auch der besondere Facettenreichtum grenzwertlicher Funktionen, der bislang in der Literatur weitgehend vernachlässigt wurde.
Aus dem Inhalt: Der Siegeszug der Grenzwerte im Umweltrecht - Herkunft des Grenzwertbegriffes - Das begriffliche Umfeld - Charakteristika von Grenzwerten gegenüber anderen Werten - Gesichtspunkte der Vereinfachung - Belastungskennzeichnung.