Show Less
Restricted access

Architekturdarstellungen in der unteritalischen Keramik

Series:

Bernd Brandes-Druba

Die Bilddeutung der unteritalischen Keramik ist - nach den Klassifizierungs-, Maler- und Datierungszuweisungen von Tendall und Cambitoglou - Gegenstand der neueren Forschung über die Magna Graecia. Mit Hilfe ikonographischer Untersuchungen werden in dieser Studie die zahlreichen Architekturdarstellungen in der unteritalischen Keramik zu den wesentlichen Gebäude- und Architekturdetailformationen zusammengestellt. Trotz spärlicher literarischer und materieller Hinterlassenschaft läßt sich festhalten, daß eine Herleitung vom griechischen Theater vorliegt und die Darstellungen demnach nur bedingt die Realarchitektur widerspiegeln, bevor sie in der 2. Hälfte des 4.Jhs. v. Chr. in den dann dominierenden standardisierten Naiskosbau münden.
Aus dem Inhalt: Architektur, Keramik, Unteritalien, Brunnenhaus, Tempel, Sanktuar, Unterweltspalast, Palastbauten, Pediment, Säule, Tür, Fenster, Zeltpalast, Innenraum, Heroon, Naiskos.