Show Less
Restricted access

Briefe an Lehrer

Ein Beitrag zur Schulgeschichte des 19. Jahrhunderts

Series:

Sonja Wende

Gegenstandsbereich dieser Arbeit ist der Literaturzweig der pädagogischen Briefe als eine Form popularwissenschaftlicher Verbreitung im 19. Jahrhundert. Ziel dieser Einzelstudie ist es, an Hand von Briefen an Lehrer sich der Schul- und Unterrichtswirklichkeit eines historischen Abschnitts zu nähern und dabei zu prüfen, inwieweit diese Literaturgattung dazu beitragen kann, Erschließungsdefizite bei der Darstellung des konkreten Vollzugs von Erziehung und Unterricht zu verringern. An ausgewählten Einzelbeispielen wird der Frage nachgegangen, wie zeittypische pädagogische Anregungen und Erziehungsgedanken im Hinblick auf eine Neugestaltung des Schul- und Erziehungswesens in fachkundigen Kreisen aufgenommen und praxisnah diskutiert worden sind.
Aus dem Inhalt: Das deutsche Schulwesen des 19. Jahrhunderts und seine pädagogischen Streitfragen - Lehreraus- und Fortbildung - Lehrpläne - Lehrbücher - Unterrichtsprinzipien - Unterrichtsmethoden - Staatliche und geistliche Schulaufsicht - Schullehrergesellschaften - Zeitgenössische Lehrerbilder - Ratgeber für Junglehrer.