Show Less
Restricted access

Gruppen und komplexe Probleme

Strategien von Kleingruppen bei der Bearbeitung einer simulierten AIDS-Ausbreitung

Series:

Petra Badke-Schaub

Mit dieser Arbeit soll dem Verständnis des Handelns, Denkens und Erlebens von Menschen in sozialen, emotional schwierigen und sehr komplexen Situationen näher gekommen werden. Ausgehend von Ansätzen der Problemlöseforschung sowie der Kleingruppenforschung wird eine Integration sozialer, emotionaler und kognitiver Aspekte versucht. Untersucht wurden Kleingruppen und Individuen bei der Bearbeitung einer simulierten AIDS-Epidemie in der (fiktiven) Großstadt Panneburg. Es zeigte sich, daß die alte Frage nach der Leistungsgüte nur wenig zum Verständnis der tatsächlichen unterschiedlichen Verhaltensstrategien von Gruppen und Individuen beiträgt. Nicht Gruppe oder Individuum heißt die Antwort, sondern 'je nach Anforderung des vorliegenden Problems'.
Aus dem Inhalt: Handlungsorganisation bei Gruppen und Individuen - Problemlösen in komplexen Realitätsbereichen - Computersimulation - Verhaltsstrategien beim Umgang mit einer simulierten AIDS-Epidemie.