Show Less
Restricted access

Freiheitsdialektik und Intersubjektivität in Hegels Rechtsphilosophie

Series:

Wolfgang Kaltenbacher

Die in den vergangenen Jahren zum Thema Intersubjektivität bei Hegel erschienenen Arbeiten versuchen die Frage zu beantworten, inwiefern Hegels Philosophie als Beginn der modernen Sozialphilosophie gewertet werden kann. In Hegels Rechtsphilosophie erscheinen intersubjektive Strukturen in defizienter Gestalt. Für die Verdrängung von Intersubjektivität wurden unterschiedliche Erklärungen geliefert. In der vorliegenden Abhandlung wird aufgezeigt, daß und weshalb die bisherigen Erklärungsversuche scheitern mußten. Die Interpretation der sozialphilosophischen Elemente der Rechtsphilosophie wird durch eine Analyse der zugrundeliegenden Dialektik vorbereitet.
Aus dem Inhalt: Das Verhältnis von Logik und Realphilosophie - Die logische Tiefenstruktur der Rechtsphilosophie - Dialektik und Intersubjektivität - Recht, Moralität und Sittlichkeit - Zum Problem der Verdrängung von Intersubjektivität.