Show Less
Restricted access

Multilaterale Wirtschaftsdiplomatie zwischen westlichen Industriestaaten

Als Instrument zur Stärkung der multilateralen und liberalen Handelspolitik

Series:

Hans Mayrzedt

Die erfreuliche Entwicklung der Handelspolitik zwischen den westlichen Industriestaaten seit dem Zweiten Weltkrieg verlangt nach einer Erklärung. Der Autor nennt dafür neben günstigen wirtschaftlichen Bedingungen vor allem den Einfluss der multilateralen Wirtschaftsdiplomatie. Zum einen wurden die Regeln der Handelspolitik im Rahmen zwischenstaatlicher Wirtschaftsabkommen und Wirtschaftsorgani- sationen (OEEC, GATT, IMF, EG, EFTA, und OECD) festgelegt und weiterentwickelt. Zum anderen wurden die Staaten in ihrem handelspolitischen Verhalten durch Methoden und Mechanismen der multilateralen Wirtschaftsdiplomatie beeinflusst. Bemerkenswert an dieser Untersuchung sind ein neuer methodischer Ansatz, der sich als fruchtbar erweist, und eine westeuropäische Perspektive.