Show Less
Restricted access

Bildung in Europa

Series:

Rudolf Lassahn and Birgit Ofenbach

Der Vertrag von Maastricht hat der bildungspolitischen Dimension in Europa neue Impulse verliehen. Zwischen dem Zielrahmen, eine 'europäische Dimension' in Bildung und Ausbildung zu schaffen, und zunehmenden Befürchtungen in den Mitgliedstaaten vor zentralistischen Tendenzen schwankt die Diskussion.
Pädagogen und Bildungspolitiker aus England, Griechenland, den Niederlanden, Spanien und Deutschland befassen sich in diesem Band mit Problemen, die sich aus der rechtlichen Situation für die Bildungspolitik ergeben, Fragen nach Strukturreformen in einzelnen Mitgliedstaaten, Chancen und Risiken der beruflichen Ausbildung und mit Ansätzen zu Gesamtreformen und Vorschlägen zu einem europäischen Bildungsbegriff. Die Autoren stimmen in der Auffassung überein, daß die Vielfalt der Kulturen erhalten bleiben muß und dennoch die Reform des Bilddungswesens eine der größten Herausforderungen des Vertrags von Maastricht sei.
Aus dem Inhalt: Einwirkungen des Europarechts - Allgemeine Bildung - Berufliche Bildung nach Maastricht - Europäische Bildungspolitik - Die soziale Leistungsschule - Balance zwischen Gemeinsamkeit und Diversität.